Sie sind hier: Startseite » Mitarbeitende

Organistinnen u. Organisten

______________________________________________

Die neue Orgel (1991)
Die neue Orgel (1991) Erbauer: Späth Orgel, Rapperswil mit 20 Register

Der Organist oder die Organistin führt sein Amt zum Lobe Gottes und zur Ruferbauung der Gemeinde aus.
Die wichtigsten Voraussetzungen zur Erfüllung dieser ungemein schönen und erfüllenden Aufgabe sind ein gewisses Mass an Musikalität und technischem Könnnen auf der Orgel, die Kenntnis der Liturgie und der Orgelliteratur und ein wacher Sinn und ein gespitztes Ohr für die Gemeinde, die da ihrerseits singenderweise mitwirken und mitloben will; Idealerweise singt der Musiker oder die Musikerin auf der Orgel fürs Leben gern. Ausserdem ist der Organist kein Langschläfer und hat keine Schwierigkeiten mit unregelmässigen Arbeitszeiten, denn die Gottesdienste werden üblicherweise dann gefeiert, wenn nicht gearbeitet wird, nämlich am Sonntag.

Die alte Orgel
Die alte Orgel

Für all den durchaus aussergewöhnlichen Aufwand, den der Organist und die Organistin treiben, werden sie aber reich belohnt: Was gibt es Schöneres, als diese ungestörten, weder von Telefon- noch von Haustürgeklingel unterbrochenen Stunden, die wir an unserem geliebten Instrument verbringen dürfen. Diese Momente der Stille im leeren Kirchenraum, gefüllt mit Musik von Bach über Buxtehude bis Rheinbergen.. die würde ich persönlich für nichts in der Welt hergeben. Vreni Winzeler

Die Organistinnen und Organisten in St. Peter:

  • Saori Eckle
  • Petra Gabele
  • Christoph Honegger (offizieller Kirchenmusiker und Koordinator)
  • Charlotte Kessler
  • Victor Locher
  • Eveline Sticher-Schmid
  • Vreni Winzeler
Wilhelm Busch:  der Organist Herr Lampel
Wilhelm Busch: der Organist Herr Lampel Einstens, als es Sonntag wieder, und Herr Lampel brav und bieder, in der Kirche mit Gefühle, sass vor seinem Orgelspiele .....

______________________________________________