Sie sind hier: Startseite » Spiritualität

Nacht der Lichter (Taizé)

Ökumenische "Nacht der Lichter"

Nacht der Lichter (5.11.2005)
Nacht der Lichter (5.11.2005)

Geschichte
Im Jahre 2000 machte sich eine kleine Erwachsenengruppe von St. Peter auf den Weg nach Taizé, um selber die Communauté zu erleben. Alle damaligen Teilnehmer waren fasziniert von der mystischen, offenen, ökumenischen, nicht traditionell gebundenen Stimmung, trotzdem kirchlich identifizierbar. Die Form der Taizé-Gottesdienste sprachen uns sehr an. Kein personenbezogener Geistlicher steht vorne im Mittelpunkt und predigt; Gott allein in der Stille spüren ist ein grosser aber auch eindrücklicher Aspekt. Nach einem zweiten Besuch von Taizé standen für die Teilnehmer fest: wir bieten in St. Peter ebenfalls Taizé-Feiern an. Nach Fertigstellung der umgebauten Kapelle zu einem Meditationsraum mit Korkboden, Teppich und Stühlen anstatt Bänke wurden im Juni 2003 die Taizé-Abendgebete jeweils am 2. Mittwoch im Monat angeboten, die bis heute ein fester Bestandteil im Meditationsangebot sind.

Mehr über Taizé erfahren Sie hier >>

Taizé: die Kirche
Taizé: die Kirche

Durch die ungenügende Abdeckung von Gottesdiensten infolge Priestermangel gelangte schliesslich unser damaliger Gemeindeleiter J.L. Stoffel an uns mit der Bitte, ob wir im Jahr vielleicht zwei Gottesdienste im Taizé-Stil übernehmen könnten. Sofort wurde das Thema aufgegriffen und mit einem erweiterten Taizé-Team verwirklicht. Ab dem Jahr 2004 fanden die Gottesdienste damals noch unter dem Namen "Taizé-Feier" jeweils im Februar und November statt. Durch immer mehr Taizé-Angebote im Raum Schaffhausen, die sich konkurrenzierten, wurden schliesslich in ökumenischer Zusammenarbeit mit dem Münster und unserer Nachbarkirchgemeinde Zwingli die "Nacht der Lichter" ins Leben gerufen

Frère Roger  †
Frère Roger † der Begründer der Taizé-Communauté

Die "Nacht der Lichter" werden seit 2006 regelmässig zwei Mal im Jahr im Turnus in den Kirchgemeinden Münster, Zwingli und der Pfarrei St. Peter durchgeführt, ab dem Jahr 2011 nur noch jeweils im Münster und St. Peter. Vor dem Gottesdienst (ca. 15 Min.) werden die vorgesehenen Lieder mit den Besuchern eingeübt.
Die "Nacht der Lichter" lehnen sich an den Samstagabend-Gottesdienst von Taizé, der sehr stimmungsvoll wirkt in der mit Kerzen der Besucher erleuchteten Kirche.
Die Zusammenarbeit zwischen den Teams ist ein ökumenisch erfreulicher Aspekt.

"Nacht der Lichter"-Feiern 2019

  • 12. Januar 2019 im Münster, Beginn: 20 h
  • 16. November 2019 in St. Peter, Beginn: 18.45 h mit Einsingen, 19 h Gottesdienst mit offenem Ausgang

Liederbroschüre

Unsere Taizé-Liederbroschüre können Sie herunterladen hier >> [7'754 KB]

Pressemitteilung "forumKirche"




Nebenstehender Auszug aus dem "forumKirche" Nr. 4 vom 20. Februar 2010 mit einem Artikel über die "Nacht der Lichter" von Claudia Koch

Pressemitteilung "Kirchenbote"




Nebenstehender Auszug aus dem "Kirchenbote" vom Dezember 2014 mit einem Artikel über die "Nacht der Lichter" von Ariana Schneider
Klicken Sie hier >> [8'647 KB]

St. Peter: Nacht der Lichter (2006)

Zwingli: Nacht der Lichter (2007)

St. Peter: Nacht der Lichter (2008)

St. Gallen: Nacht der Lichter (2008)

Zwingli: Nacht der Lichter (2009)

Zu den Bildern

Münster: Nacht der Lichter (2009)

St. Peter: Nacht der Lichter (2010)

Zwingli: Nacht der Lichter (2010)

St. Peter: Nacht der Lichter vom 19.11.2011

Münster: Nacht der Lichter vom 14.1.2012

St. Peter: Nacht der Lichter vom 17.11.2012

St. Peter: Nacht der Lichter vom 16.11.2013

St. Peter: Nacht der Lichter vom 15.11.2014

Nacht der Lichter 2017



Verantwortlich:
Wolfgang Halbherr
Mail